Über uns

Begonnen 2007 mit der ersten großen Rockparty mit angemessenen Studentenpreisen seit mehreren Jahren in Halle, kamen ab April 2007 der Poetry Slam dazu. Ab 2009 folgten weitere Projekte wie Kunst Gegen Bares, Lesebühnen, Song Slams oder Science Slams. Nach und nach kamen Kooperationen in fast allen größeren Städten in Sachsen-Anhalt, einigen Städten Sachsens und Brandenburgs hinzu, die ihn zu einem Teil der deutschen Off-Literaturszene werden ließen.

Neben großen Veranstaltungen mit bis zu 300 Besuchern zu denen Bühnengäste aus dem gesamten deutschsprachigen Raum eingeladen werden, kümmert sich der HALternativ e.V. auch die regionale Künstlerförderung, sehr kleine Projekte und Workshops für Bühnenliteratur und Wissenschaftskommunikation. Denn Talente sollen früh gefördert und Freude an alternativen Veranstaltungen, der Literatur oder Wissenschaft geweckt werden.

2016 wurde der HALternativ e.V Organisator der deutschsprachigen U20 Meisterschaften im Poetry Slam und konnte somit erreichen, dass die kulturelle Szene, um Deutschland,Österreich, Italien und der Schweiz, ihre Augen auf das Land Sachsen-Anhalt richtete.

Mit der Zeit wurde es dem Verein zunehmend möglich seine Sparten auszudehnen und neben dem klassischen Format Poetry Slam einer der führenden Veranstalter im Bereich Science Slam und Song Slam Deutschlands zu werden.

Um dies alles zu ermöglichen ist HALternativ e.V. ein Verein, der neue Mitglieder willkommen heißt und auch abseits des üblichen studentischen Publikums Gehör zu finden versucht. Dazu wird zum Beispiel allen Arbeitslosen immer freier Eintritt gewährt.

Für die Zukunft möchte der HALternativ e.V. neben der Förderung regionaler Künstler sich weiter darum bemühen Kultur in Städte und zu Menschen zu tragen, die ein bisschen von der staatlichen Seite vergessen werden.